Überblick über die Baumaßnahmen

Hier erläutern wir Ihnen die durchgeführten Umbaumaßnahmen der Skiflugschanze Oberstdorf.

Sport

Alle für das FIS-Zertifikat, die Sicherheit der Sportler und der Zuschauer sowie sicherem sportlichen Ablauf notwendigen Maßnahmen.

  • Anlaufbauwerk (Generalsanierung, Neukonstruktion Anlaufprofil, Neubau schanzentechnische Aufbauten, Eisspur, etc.)
  • Aufsprunghang (Neuprofilierung mit Geländeanpassung, Schneehaltevorrichtung, Sprunghügelbanden , Begleittreppen etc.)
  • Trainerpodest
  • Auslauf (Neuprofilierung mit Geländeanpassung, Rettungswege und –gassen)
  • Sprungrichterturm (Neubau Sprungrichterturm, Weganbindung)
  • Technische Beschneiung (Beschneiungsleitungen, Pumpstation, Anbindung an die Wasserversorgung, Elektranten, Steuerungstechnik etc.)
  • Aufstiegshilfe (Rückbau bestehende Anlage, Talstation, Bergstation, Schrägaufzug)

Sport-Infrastruktur

  • Baumaßnahmen (Athletendorf mit 35 Team-Einheiten, Geländeflächen TV-Compound
    wassergebunden, Geländeflächen temporäre Bauten, Stellflächen Teams und Servicefahrzeuge, Erschließungs-, Rettungs- und Fluchtwege)
Beilage Allgäuer Anzeigeblatt 24.07.17

Beilage Allgäuer Anzeigeblatt 24.07.17

Modernisierung Heini-Klopfer-Skiflugschanze
Download
Adobe PDF 6,12 MB
Angelegt am 24.07.2017

Blätterprospekt bei ISSUU öffnen

Ausgrabungen bei Betonarbeiten am Schanzentisch

Bei den Betonarbeiten am Schanzentisch wurde ein altes Fundament von 1950, also vom ersten Schanzentisch ausgegraben.

Bilder offizieller Baubeginn

Kontakt:

Sportstätten Oberstdorf
Skiflugschanze
Hans-Peter Jokschat
Roßbichlstr. 2-6
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 510
info@skiflugschanze-oberstdorf.de

Vernetzt:

Skiflugschanze Oberstdorf bei Facebook
Skiflugschanze Oberstdorf bei Instagram

Öffnungszeiten:

April bis Oktober: täglich von 09.30 Uhr bis 17.30 Uhr
November bis März täglich von 09.30 bis 16.30 Uhr
Revisionszeit: 13. November bis einschließlich 15. Dezember 2017